Unser Brot für die Welt-Projekt 2018:  Ein guter Start ins Leben

Teil 1 von 5

Die christliche Hilfsorganisation Community Development (Dorfentwicklung) Bethesda hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheitsversorgung der Menschen in  30 abgelegenen Dörfern Indonesiens zu verbessern.  Dort leben rund 45.000 Menschen. Eines der Projektdörfer ist Mataru auf der Insel Alor. Schwerpunkte des Projektes sind die Mutter-Kind-Gesundheit sowie die Prävention und Behandlung von Infektionskrankheiten.